Ergebnisse Mini-Meisterschaften

Die Tischtennis-Abteilung des TSV Besse richtete in der vergangenen Woche den Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften in der Edermünde Mehrzeckhalle aus. Und war mit dem Zuspruch sehr zufrieden. Denn es waren bei diesem Nachwuchwettbewerb 18 Mädchen und Jungen am Start. Sie hatten meist in den Tischtennis-AGs der Grundschulen in Gudensberg und Besse sowie im Vereinstraining des TSV das TT-ABC gelernt und traten nun erstmals bei einem richtigen Turnier an.

Dabei zeigten die „minis“ in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern und vieler Helfer der TT-Abteilung sehenswerte Ballwechsel. „ Es gab tolle Spiele “, freute sich Vereinstrainer Ola Einarsson,  „ die Kinder waren mit viel Freude dabei und einige haben deutlich ihr Talent gezeigt.”

In der am stärksten besetzten Altersgruppe II setzte sich  Marie Spangenberg mit 6:0-Bilanz in ihrer Gruppe souverän durch. Lediglich gegen die zweitplatzierte Janne Prior musste sie beim 2:1-Sieg einen Satz abgeben. In der Gruppe der jüngsten Spielerinnen gewann die Besserin Emilia Cnyrim das entscheidende Spiel gegen Romy Clobes  mit 2:1-Sätzen. In der Jungen-Konnkurrenz marschierte der Haldorfer Tilmann Uhde, der schon für den TSV Besse spielt, mit sechs Siegen und 12:0-Sätzen durch. Bei den Jüngsten war der Gudensberger Aaron Scheerer mit 4:0 (8:1-Sätze) nicht zu schlagen.

Für den Kreisentscheid, der am Sonntag, den 10.3.2019 in Morschen stattfinden wird, konnten sich über den Besser Ortsentscheid qualifizieren:

Altersklasse II-Mädchen (9-10 Jahre): 1. Marie Spangenberg (Gudensberg), 2. Janne Prior, 3. Lara Degenhardt, 4. Neele Dauth (alle Besse)

Altersklasse III-Mädchen (8 Jahre und jünger):1. Emilia  Cnyrim, 2. Romy Clobes (beide Besse)

Altersklasse I -Jungen (11-12 Jahre): 1. Nico Sichwart (Besse)

Altersklasse II-Jungen (9-10 Jahre): 1.Tilmann Uhde (Haldorf), 2. Kimi Pfaff, 3. Mika Pfaff (beide Habichtswald), 4. Bastian Mielke (Besse)

Altersklasse III-Jungen (8 Jahre und jünger): 1. Aaron Scheerer (Gudensberg), 2 Finn Lucas Beller (Besse), 3 Noel Ender, 4. Mathis Schäfer (beide Gudensberg)

Jetzt gilt es eifrig weiter zu trainieren, um weitere Fortschritte zu machen und sich für den Kreisentscheid in Morschen gut vorzubereiten. Denn wer dort unter die besten Vier kommt, kann am Bezirksentscheid teilnehmen. Und das mit Heimvorteil, denn der Bezirksentscheid findet dann auch wieder in der Besser Mehrzweckhalle statt.

(verfasst von R. Döring)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *